Posts Tagged ‘valence’

Alles andere als gruselig: Der Beginn einer neuen Freundschaft

November 7, 2012

Bild

An Halloween machten wir uns auf zu unserer ersten großen Fahrt als RBW U15 Mädchenteam. Aus 6 verschiedenen Vereinen zusammen gewürfelt haben wir schon lange zusammen trainiert, doch gibt es in Deutschland leider kein vergleichbares Team und so haben wir kaum Spielpraxis als Team.

Gegner zu finden ist auch nicht so einfach, denn dafür muß man entweder nach England oder Frankreich reisen und dies ist wiederum mit großen finanziellen Aufwand verbunden. Unser Peter Bews machte es möglich und so begann die neue Freundschaft mit der Stadt Valance und dem Verein Rhône XV, die hoffentlich noch sehr lange anhält.

Die 9 stündige Hinfahrt verkürzten wir durch einen Strickkurs bei Bärbel nach dem Motto 1 rechts 1 links, keine fallen lassen! Am Hotel erwartete uns schon ein Empfangskommitee unserer Gastgeber, die uns herzlich begrüßten. Nach einer kurzen Nacht fuhren wir am nächsten Morgen auf den Rugbyplatz in Bourg les Valence um gemeinsam zu frühstücken und den Tag über gemeinsam zu trainieren. Die französische Mädchenauswahl des Departements Drôme & Ardeche Süd spielt wie wir in Deutschland mit den Jungs bis sie 15 Jahre alt sind.

An zwei Trainingseinheiten tauten die Mädels immer mehr auf und erste Bande wurden geknüpft und zusammen mit den Trainern verständigte man sich zum Teil mit Händen & Füßen. Abschluß des Trainingtages war ein Spiel zusammen mit den u18 Mädchen, die Zeitgleich mit uns auf dem Platz trainierten. Fabienne Escoftier, die alles in Valence für uns organisiert hatte, tischte nicht nur zum Frühstück auf, sondern auch zum Mittag und einen Snack nach dem Training. Zurück im Hotel trafen wir uns nach dem Abendessen zu einem Spieleabend im Zimmer von Bärbel & Regina. Das Resultat waren Bauchschmerzen vor lachen und müde Mädchen, die gut schliefen. Am Freitag stand Kultur auf dem Programm. Vormittags wanderten wir 2 Stunden zum Château Valence und am Ende der Wanderung fand für alle im Amphitheater am Fuße des Château ein Picknick statt. Nachmittags machten wir die Stadt mit ihren Shops unsicher.

Noch einmal schlafen, dann brach unser letzter Tag in Valance an, er begann wie immer mit dem petit dejenuer im Klubhaus, gefolgt von einer weiteren gemeinsamen Trainingseinheit. Nach dem Mittagessen präsentierten uns die All Blag`s Touch Rugby, was in Valance in mixed Teams gespielt wird.

So nun waren wir dran mit spielen. Die Mädchen wurden von den Fahnenträgerinnen und dem Schiedsrichter aufs Feld geführt, wo sie sich für die Europahymne aufstellten, ein Gänsehaut Moment (zumindest für mich).

Wir spielen 7er Rugby auf einem eingerückten Feld und das 3X15min. Es begann für uns etwas holprig ,denn die Mädels haben noch nicht zusammen gespielt und so ging das 1. Drittel knapp mit 3:2 Versuche an die Französinnen, doch vor den Augen der Stellv. Bürgermeisterin von Valence fanden wir immer besser ins Spiel und die Bilanz war im 2. Drittel ausgeglichen mit 3:4. Das 3. Drittel konnten wir dann klar für uns entscheiden, wobei für beide Teams der Spaß am Spiel und die Sicherheit im Vordergrund standen. Am Ende gingen alle mit einem breiten Grinsen vom Feld, denn jede hatte ihr Bestes gegeben.

Es war aber noch nicht genug, es folgte nun der offizielle Teil und die Gastgeschenke wurden ausgetauscht.

Die Augen der RBW Mädels leuchteten denn es war für sie fast wie Weihnachten, 2 T-Shirts, 2 Schlüsselanhänger, Schuhbeutel, Creme de Marrons, CD Tasche, Wein und Wurst für die Eltern konnten sie ihr eigen nennen. Zum Glück hatte Regina ausreichend Geschenke eingepackt und die Augen der Französinnen leuchteten als jede Spielerin einen Ball bekam sowie weitere Geschenke für den Verein und die Organisatoren.

Es flossen einige Freudentränen, aber diese Gastfreundschaft hier ist nicht in Worte zufassen. Es kam noch mehr: Fabienne hatte das Klubhaus in eine Disco verwandelt, mit Lets Dance & Karaoke wurde bis 21.30 Uhr gefeiert. Der Abschied fiel allen schwer, denn es wurden wirkliche Freundschaften geschlossen in diesen 4 Tagen. Die Hoffnung sie alle nächstes Jahr in Heidelberg wieder zu sehen machte es jedoch erträglich. Valence ist immer eine Reise wert und die Mädchen werden sich noch lange an diese Reise erinnern.

 Geschrieben von Bärbel Glass& Regina Schuster

 
Werbeanzeigen